Kuerbisrisotto

Zutaten: 4 Portionen

500 g Muskatkürbis
1 kleiner Hokkaidokürbis
2 Karotten
4 EL Olivenöl
2 mittelgroße Zwiebeln, fein gehackt 
Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange 
1 TL Koriandersamen, gemörsert 
1-2 TL Ingwer, gemahlen 
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle 
1/2 Bund Dill 

Für das Risotto 
4 EL Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
200 g Risottoreis (Carnaroli, Arhorio)
120 ml Weißwein 
700-800 ml Gemüsefond 
30 g Butter 
60 g Parmesan 
1/2 Bund Dill
Salz

Für die Garnitur Kürbisspalten
2 EL Kürbiskerne
l etwas Kürbiskernöl
Dill und Parmesan
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Korianderpulver

Zubereitung:
Den Ofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Hokkaidokürbis halbieren und entkernen. Eine Hälfte mit Schale in dünne Spalten schneiden und für die Garnitur beiseite stellen.

Den restlichen Kürbis sowie den Muskatkürbis schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem Topf Olivenöl erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten. Kürbis- und Karottenstücke dazugeben und ein paar Minuten rösten. Mit Orangensaft ablöschen, würzen und zugedeckt 15-20 Min. weich dünsten. Wenn Flüssigkeit fehlt: etwas Wasser dazugeben. Zum Schluss den gehackten Dill unterrühren. Beiseite stellen.

Für die Garnitur: Kürbisspalten in Olivenöl wenden, mit Gewürzen bestreuen und etwa 15-20 Min. im Ofen backen, bis sie schön gebräunt und knusprig sind. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie sich aufblähen wie kleine Wichtigtuer. Beiseite stellen.

Zum Risotto: Gemüsefond erwärmen. Knoblauch mit Salz bestreuen und mit einem Messer zerdrücken, bis eine feuchte Masse entsteht. Dill hacken. Ein paar Zweige zurückbehalten. In einem Topf Olivenöl erhitzen. Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig dünsten, dann Knoblauch dazugeben, etwa 2-3 Min. mitdünsten. Die Hitze erhöhen, den Reis einstreuen und so lange mitbraten, bis er vom Öl überzogen ist. Mit Weißwein ablöschen und vollständig einkochen. Hitze etwas reduzieren. Unter Rühren schöpflöffelweise den warmen Fond hinzufügen. Immer erst dann neuen hinzufügen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. So verfahren, bis der Reis bissfest und der Fond aufgebraucht ist. Das warme Kürbisgemüse, gefolgt von Butter und Parmesan, unterheben. Vom Herd nehmen und 10 Min. ruhen lassen. Vor dem Servieren gehackten Dill unterrühren und mit den restlichen Zweigen anrichten.

Tipp:
Kürbissorten mit orangem Fruchtfleisch sind regelrechte Vitaminbomben mit einem hohen Anteil an Antioxidantien.

  • cooking/vegetarisch/kuerbisrisotto.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/09/15 00:41
  • (Externe Bearbeitung)